Fränkische Toskana Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

100 Genussorte in Bayern: 13-Brauereien-Weg

Der Genuss ist bei uns zuhause - der 13-Brauereien-Weg ist ausgezeichneter Genussort

100 Jahre Bayern, 100 Jahre Genussorte. Der 13-Brauereien-Weg in der Fränkischen Toskana (Gemeinden Litzendorf, Memmelsdorf und Strullendorf im Landkreis Bamberg) wurde als einer von „100 Genussorte in Bayern“ vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau bei einem Festakt in München ausgezeichnet.

Zum 100-jährigen Jubiläum des Freistaates Bayern hatten sich das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau ein großes Ziel gesetzt: insgesamt 100 Genussorte in Bayern sollen gefunden und ausgezeichnet werden. Ein Wettbewerb wurde initiiert, bei dem sich die Städte und Gemeinden mit einem umfangreichen Fragebogen zu ihrem Produkt bewerben konnten. Auch die Gemeinden Litzendorf, Memmelsdorf und Strullendorf haben sich beworben. Aber nicht einzeln – im Sinne ihrer interkommunalen Zusammenarbeit sahen sich die Orte nicht isoliert, sondern traten gemeinsam an – mit dem seit Jahrhunderten in der Region verankerten Produkt, dem Bier - und dem 2012 eröffneten 13-Brauereien-Wanderweg.

Auszeichnung Bayerischer Genussort Wir können Genuss! Bei der Fülle an Mitbewerbern in Bayern zum Produkt Bier hatten wir uns kaum Chancen ausgerechnet. Umso mehr freut es uns, dass der 13-Brauereien-Weg in der Champions League mitspielt“, so Bianca Müller, Tourismusmanagerin der Fränkischen Toskana. Mit 13 Traditionsbrauereien, einer Fülle an Biersorten (mindestens 86!), echter Handwerkskunst jenseits der industriellen Fertigung (teilweise offenes Kühlschiff), zahlreichen Erlebnisangeboten (Brauereiführungen, Bierkulinarien, Bier-Genießer-Tour) sowie vielen Events (Bierkulturfest, Brauereienlauf, Schammelsdorfer Biertage, traditionelle Feste) konnte man bei der Jury punkten. Trotz der starken Konkurrenz beim bayerischen Grundnahrungsmittel Bier überzeugte die Bewerbung, sodass sich die drei Gemeinden entlang des 13-Brauereien-Weges nun auch offiziell „Genussort“ nennen dürfen.

Als Vertreter für die drei Gemeinden nahmen Gerd Schneider, Erster Bürgermeister Gemeinde Memmelsdorf, Ludwig Werner, Zweiter Bürgermeister Gemeinde Strullendorf und Bianca Müller, Tourismusmanagerin Fränkische Toskana, beim Festakt in der Allerheiligen-Hofkirche in München am 5. März die Urkunde von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner entgegen. Alle Genussorte werden mit ihren jeweiligen Spezialitäten in einem kulinarischen Reiseführer vorgestellt und sowohl in Buchform als auch online veröffentlicht und damit überregional wahrgenommen.

„Die Auszeichnung ist auch eine schöne Bestätigung für unsere Ehrenamtlichen: Die lokale Agenda 21, Ortsgruppe Strullendorf, hat den Wanderweg entlang der Brauereien konzipiert und markiert“, so Zweiter Bürgermeister Ludwig Werner, Gemeinde Strullendorf. Um den Genuss am 13-Brauereien-Weg lebendig zu halten, arbeiten laut Werner viele Menschen und Institutionen partnerschaftlich zusammen. Durch die interkommunale Kooperation der drei Gemeinden würden viele Projekte und Events erst möglich, die eine einzelne Gemeinde alleine nicht stemmen könne, z.B. das 2. Bierkulturfest am 4. / 5. Mai und der 1. Brauereienlauf am 29. September.

„Unsere Traditionsbrauereien sind heute moderne, innovative Unternehmen, sie bilden aus und schaffen eine Vielzahl von Arbeitsplätzen“, so Gerd Schneider, Erster Bürgermeister Gemeinde Memmelsdorf. Ob Wirtschaftsfaktor, ein Ort für Vereine und Familienfeiern, kulinarischer Anziehungspunkt oder Touristenmagnet: Tag für Tag arbeiten die Brauer mit ihren Familien und Mitarbeitern hart und mit viel Leidenschaft, um unser bayerisches Grundnahrungsmittel herzustellen und um Biergenuss auf höchstem Niveau zu gewährleisten.

 Verleihung  Bayrischer Genussort mit Bürgermeister