Fränkische Toskana Mobile Icon

Navigation

Scheßlitz – Stübig – Marienberg – Hohe Metze (Route D)

Wandern
Gemeinde Scheßlitz -

01/01 Weite Aussichten von Gemeinde Scheßlitz

Halbmarathon für Wanderer


Wir starten am Rathaus und laufen dem Hinweisschild D in Richtung Pfarrkirche St.Kilian nach. Weiter geht es stadtauswärts, am Krankenhaus vorbei und wir biegen danach rechts in das Industriegebiet „Am Steinernen Kreuz“ ein. Am Ende des Industriegebietes geht’s nach links, wo wir die Bundesstraße B 22 Richtung Schlappenreuth überqueren. In Schlappenreuth biegen wir in den Kellerweg Richtung Burglesau ein. Weiter geht’s über den Stübiger Weg Richtung Stübig und später nach Weichenwasserlos. Am Ortsschild Weichenwasserlos erkennen wir links die Pfarrkirche St. Martin. Jetzt überqueren wir die Staatsstraße und lassen den Friedhof links von uns liegen. Weiter geht’s Richtung Roßdach. In der Dorfmitte biegen wir nach links in einen etwas länger ansteigenden Weg durch den sogenannten Sauergrund ein, bis wir zum Schönstattzentrum Marienberg kommen. Dort ist die Besichtigung der Schönstattanlage mit Kapelle möglich. Vor dem Eingang Marienberg führt uns der Weg Richtung Roschlaub bis zur Hohen Metze. Von dort gehen wir bergab links hinunter zur Verbindungsstraße Pausdorf – Roschlaub und überqueren diese in Richtung Waldgebiet. Am Ende des Waldweges laufen wir Richtung Burgellern weiter, vorbei am Schloss und der Magdalena-Katharina-Kirche auf dem Weg nach Scheßlitz zurück.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Rathaus Schwierigkeit: mittel Dauer: 6.3 h Länge: 21 km Höhenmeterdifferenz: 396 m Maximale Höhe: 569 m Minimale Höhe: 303 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte