Fränkische Toskana Mobile Icon

Navigation

Natur und Kultur in der Fränkischen Toskana (Blühender Jura)

Wandern
Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

01/03 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

 -

02/03

 -

03/03

Natur und Kultur in der Fränkischen Toskana Tour in der Gemeinde Litzendorf

Der Weg durchquert das beschauliche EllertaI vorbei an verschiedenen Kunstwerken und Landart-Objekten. Ein Genuss der besonderen Art, der Natur und Kultur verbindet. Initiiert wurde der Weg vom Lohndorfer Künstler Ad Freundorfer. Seit 1994 sind immer wieder neue Kunstwerke entstanden und ergänzen den Weg. Besonderheiten: Fränkische Straße der Skulpturen, Eulenstein Einkehrmöglichkeiten: Lohndorf, Tiefenellern Wir starten am Wanderparkplatz in Lohndorf und gehen auf dem Flurweg Richtung Tiefenellern. Wir passieren erste Kunstwerke, wie das steinerne Radio und genießen schöne...


Der Weg durchquert das beschauliche EllertaI vorbei an verschiedenen Kunstwerken und Landart-Objekten. Ein Genuss der besonderen Art, der Natur und Kultur verbindet. Initiiert wurde der Weg vom Lohndorfer Künstler Ad Freundorfer. Seit 1994 sind immer wieder neue Kunstwerke entstanden und ergänzen den Weg.



Besonderheiten: Fränkische Straße der Skulpturen, Eulenstein



Einkehrmöglichkeiten: Lohndorf, Tiefenellern



Wir starten am Wanderparkplatz in Lohndorf und gehen auf dem Flurweg Richtung Tiefenellern. Wir passieren erste Kunstwerke, wie das steinerne Radio und genießen schöne Blicke auf den Eulenstein, diesen Wiichter des Ellerntals. Nach 1,8 Kilometern erreichen wir die Hauptstraße von Tiefenellern und folgen dieser nach links bis zur Kirche. Gegenüber der Kirche geht es rechts in die Straße Hin der Ecke". Die Wanderung führt nun den Berg hinauf. Nach einer Rechtskurve gleich wieder am Waldrand rechts in einen Feldweg hinein, Markierung "13-Brauereien-Weg“. Dem Weg weiter folgen. An einer T-Kreuzung links.



Kurz vor Lohndorf geht es kurz rechts und dann links weiter über einen Parkplatz. An dessen Ende führt der Weg links rund 200 Meter bergauf, dann rechts auf der Anhöhe zu einem kleinen Haus, kurz danach erneut links bergauf an einer Baumreihe entlang zu einer Weggabel ung. Hier rechts, der Weg schlängelt sich parallel zur Anhöhe bis zu einer T -Kreuzung gegenüber einer Feldscheune. Zunächst rechts, nach wenigen Metern links. Nach rund 500 Metern wird dieser Weg verlassen.



Nun führt die Tour nach rechts bergab bis zur Straße. Wir gehen ein kurzes Stück links an der Straße, queren diese und biegen rechts in einen gepflasterten Weg Richtung Lohndorf ein, der uns zum Ausgangspunkt bringt.

.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wanderparkplatz in Lohndorf am Sportplatz Dauer: 2.5 h Länge: 7.6 km Höhenmeterdifferenz: 124 m Maximale Höhe: 413 m Minimale Höhe: 327 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte