Genussla-Tour "Bierparadies mit Jungfernhöhle"

4:00 h 377 hm 376 hm 15,3 km moderate

Litzendorf, Deutschland

>
Eine Tour voller Genüsse!

Wir starten am Bamberger Bahnhof und fahren mit der Buslinie970 um 11 Uhr ab in Richtung Lohndorf, wo wir knapp 20 Minuten später ankommen.Dort laufen wir entlang der Ellertalstraße zur Straße „Am Ellerbach“, in diewir links abbiegen. Dort zweigt nach 200 Metern links die Lohntalstraße ab, dieuns zu unserer ersten Genussla-Station führt, dem Hof Veldensteiner Forst(Lohntalstraße 18). Stephan Salzbrenner und Michaela Herbst bieten hierfeinstes Fleisch aus Freilandtierhaltung und Wildfleisch aus heimischenRevieren. Ein besonderes Augenmerk haben sie dabei auf ihre Rinderzucht gelegt,in der vor allem französische Aubrac-Rinder stehen. Es gibt allerdings auchfrische Eier, Eierlikör und selbstgemachte Marmeladen.

Unser Weg führt nun zurück zur Lohntalstraße zumWanderparkplatz, von dem nach rechts ein Feldweg abzweigt, dem wir folgen, biswir nach einer kleinen Wegkapelle links zu einem weiteren Parkplatz gelangen.Wir sind jetzt in Tiefenellern angelangt und folgen der Hauptstraße bis zurBrauerei Hönig (Ellerbergstraße 15), die die nächste Genussla-Station und denperfekten Ort für unser Mittagessen darstellt. Hier wird seit 1478 Biergebraut, und vor allem das leichte Rauchbier namens „Posthörnla“ erfreut sichgrößter Beliebtheit.

Wir wandern weiter, umrunden die Kapelle „MariäGeburt“ und biegen über die Straße „Am Alten Berg“ auf den Lehmweg ein, dem wirweiter folgen. Wir überqueren die Ellerbergstraße und laufen durch ein kleinesWäldchen immer nach Osten, bis wir zur Jungfernhöhle kommen. Diese imposanteHöhle wurde 1952 komplett ausgeräumt, allerdings fanden Archäologen 2008/9nochmals weitere Überbleibsel aus der Jungsteinzeit.

Wir laufen weiter aus dem Wald heraus, folgenfür 100 Meter der Straße nach Scheßlitz nach Norden und zweigen dann rechts aufdie Straße nach Laibarös ab, der wir für einen Kilometer folgen. Nach einerAbzweigung nach links, die wir liegen lassen, geht der Weg im rechten Winkelnach rechts, dann nach links und führt in den Ort hinein. Wir biegenschließlich rechts ab und kommen bei unserer nächsten Genussla-Station an, demNaturlandhof von Irene und Otto Weiß (Laibarös 12). Die beiden wirtschaftenseit 1989 nach ökologischen Richtlinien und halten auf ihrem Biobauernhof nebenHühnern, Gänsen und Schweinen auch eine Herde Mutterkühe. Bekannt sind siezudem für ihre Jura-Linsen, für die sie viele Rezepttipps anbieten. Nichtvergessen sollten sie, eines der Bauernbrote mitzunehmen, die hier imSteinbackofen gebacken werden.

Unser Wanderweg führt uns jetzt nach Süden ausLaibarös hinaus, wo wir nach 200 Metern rechts nach Herzogenreuth abbiegen. DerWeg führt schließlich durch das kleine Örtchen, wo mit der Gaststätte Möhrlein(Herzogenreuth 9) wieder eine schöne Option für ein Wegseidla besteht. Weitergeht es an einem Wald entlang über die Flur an einem Bauernhof vorbei, bis wirdie zweite Möglichkeit nach rechts nehmen und durch ein Wäldchen zurück nachLohndorf laufen.

Am Ortseingang begrüßt uns die imposanteSkulptur „Der Sieger“ des Berliner Künstlers Harald Müller – ein perfekterPlatz für das Selfie oder Insta-Foto. Entlang der Ellertalstraße gelangen wirzur Privatbrauerei Reh (Ellertalstraße 36), wo es zwar keine Gaststätte, aberdie Gelegenheit für ein Wegseidla gibt. 100 Meter weiter sind wir dannschließlich bei der Brauerei Hölzlein (Ellertalstraße 13) angelangt, wo wir einAbendessen mit frischen Bier und Köstlichkeiten genießen können.

Wichtig: Um 20.14 fährt der Bus 20 Meter rechtsunterhalb der Brauerei wieder zurück, sodass wir dann gegen 20.30 wieder amBamberger Bahnhof angelangt sind.

Bitte prüfen Sie vor ihrer Tour die aktuellenFahrpläne und Fahrzeiten des öffentlichen Personennahverkehrs sowie dieÖffnungszeiten der angegebenen Locations. Hier können sich immer kurzfristigeÄnderungen ergeben. Insbesondere die Genussla-Stationen freuen sich über einetelefonische Voranmeldung, um Ihnen dann auch das gewünschte Erlebnis bieten zukönnen.

  • Aufstieg: 377 hm

  • Abstieg: 376 hm

  • Länge der Tour: 15,3 km

  • Höchster Punkt: 557 m

  • Differenz: 222 hm

  • Niedrigster Punkt: 335 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

high

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Day tour (hiking)

Circular route

Rest point

Navigation starten:

Tourinfo PDF
Tourinfo PDF
GPX Track
GPX Track

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Eine Tour voller Genüsse!

Genussla-Tour in der Fränkischen Toskana

Bamberg, Deutschland

Eine Tour voller Genüsse!

5:30 h 241 hm 232 hm 21,8 km difficult

Hiking trail

Idyllische Waldwanderung rund um den Geisberg
Rundwanderweg

Blühender Jura - Nordrunde

Scheßlitz, Deutschland

Rundwanderweg "Blühender Jura" - Nordrunde

18:30 h 1240 hm 1241 hm 60,0 km moderate

Hiking trail

Rundwanderweg

Blühender Jura - Südrunde

Litzendorf, Deutschland

Rundwanderweg "Blühender Jura" - Südrund

16:00 h 1255 hm 1261 hm 50,7 km moderate

Hiking trail

7-tägiger Rundwanderweg auf ca. 100 km.

Blühender Jura

Scheßlitz, Deutschland

7-tägiger Rundwanderweg auf ca. 100 km.

32:00 h 2347 hm 2349 hm 102,1 km moderate

Hiking trail

13 Etappen - 200 Kilometer, 7 Flüsse, 3 Naturparks, 1malig
Die schönsten Highlights mit vielen Einkehrmöglichkeiten
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen